BACKFACTORY GmbH Menü

Barfuß im Regen…Sommer ist, was du draus machst!

Es ist Sommer, die Freude auf den Badesee, das Picknick im Grünen oder das Grillfest mit Freunden steigt. Und dann…regnet es. Ein nasser Tag gehört eben auch im Sommer mal dazu. Kein Grund, die Laune mit dem Regen den Bach runter gehen zu lassen, finde ich. Ich hätte da ein paar Ideen für richtig coole Schlechtwetter-Aktivitäten, mit denen die Laune an jedem noch so verregneten Tag steigt.

#1: Fremde Welten in 3D

Minigolf ist was für Langweiler und schon gar nicht geeignet für schlechtes Wetter? Falsch gedacht! Eine super Indoor-Aktivität – nicht zuletzt für Familien – ist Schwarzlicht Minigolf. In futuristisch gestalteten 3D-Minigolfanlagen taucht ihr ab in eine fantastische Welt aus Farbe, Licht und Illusionen, die durch 3D-Brillen zum Leben erweckt werden. Die Regeln sind eigentlich identisch zur klassischen Variante, nur dass du ganz gemütlich drinnen spielen kannst und dir keine Gedanken um das Wetter machen brauchst.

#2: Fotosafari bei Regen

Nicht nur perlende Regentropfen an Fensterscheiben, auf Blättern oder Blüten sorgen für einzigartige Fotomomente. Spiegelungen in Pfützen, reflektierende Straßenlaternen oder vorbeifahrende Autoscheinwerfer, Menschenmengen mit bunten Regenschirmen – Fotografie kann so viel mehr als Blümchen und blauen Himmel. Also einfach raus und Augen offenhalten! Natürlich solltest du deine Ausrüstung und dich auf das Wetter vorbereiten. Ein Regenschutz für deine Kamera muss dabei gar nicht teuer sein. Schau doch mal hier:

https://www.youtube.com/watch?v=28kuLuJ6_n4&t=81s

 

#3: Floating – einfach treiben lassen

Stell dir vor, Du treibst schwerelos durch ein Becken aus Salzwasser, während sanfte Klänge deine Ohren verwöhnen. Die angenehme Wärme des Wassers und das gedimmte Licht lassen dich alles um dich herum vergessen. Kein Außenreiz dringt an deine Sinnesorgane. Beim Floating setzt der hohe Salzgehalt des Wassers die Schwerkraft außer Kraft, deine Muskeln haben nichts zu tun, dein Körper entspannt sich, dein Geist wird frei. Das klingt nicht nur nach totaler Tiefenentspannung, das ist es auch. Entsprechende Angebote gibt’s bestimmt auch in deiner Nähe.

#4: Zeitreise mit Freunden

Kennen deine Freunde eigentlich deine schrägsten Modesünden und seltsamsten Frisuren aus deiner Kindheit und Jugend? Oder du ihre? Startet doch mal eine gemeinsame Reise in die Vergangenheit. Dabei hilft ein echter Klassiker: das gute alte Fotoalbum. Im eigenen Schrank kramen oder bei den Eltern nachfragen, Fotoalben mitbringen und schon geht’s los. Ihr könnt euch nicht vorstellen, für wie viel Gelächter und gute Laune eure Mode-Schocker und Jugendsünden sorgen können. Mit persönlichen Geschichten und Anekdoten von früher lernt ihr euch so außerdem gegenseitig noch besser kennen. 

#5: Abenteuer im Escape Room

Escape Rooms sind quasi Computerspiele, nur in echt. Und mein persönlicher Favorit unter den Indoor-Aktivitäten. Bei dem Live-Spiel musst du mit deinen Freunden oder deiner Familie möglichst schnell aus einer brenzligen Situation herauskommen und dafür die Umgebung erkunden, Hinweise finden und Rätsel lösen. Das können zum Beispiel Buchstaben- und Zahlenkombinationen, mathematische Formeln, Bilderrätsel oder Morsecodes sein. Jedes Spiel ist anders, jedes Spiel ist unterschiedlich schwierig. Escape Rooms gibt es mittlerweile so ziemlich überall in Deutschland – also rein ins Abenteuer.

#6: My car is my castle: Auf ins Autokino

Eine flackernde Leinwand unter freiem Himmel, prächtige Oldtimer und knutschende Teenager in der letzten Reihe. Dieses Bild hat vermutlich jeder im Kopf, wenn er an Autokinos denkt. Schuld daran sind Filmklassiker wie Grease und Co. Nicht zuletzt dank der Corona-Beschränkungen erleben Autokinos heute eine echte Renaissance. Und es gibt auch immer mehr überall in Deutschland. Was mir dabei besonders gut gefällt: Niemand nervt mit Tütengeraschel oder Popcorngeknusper. Ich muss auch nicht aufstehen, wenn jemand auf die Toilette muss. Und wenn ich mich unterhalten will, stört’s niemanden. Ist doch super.

#7: Piloxing – nie gehört?

Jetzt wird‘s crazy, auch Sport bekommt Couple-Namen. Boxen, Pilates und Tanzen zusammen sorgt für ein schweißtreibendes Intervall-Training namens Piloxing. Du hast noch nie davon gehört? Na, dann ist das doch erst recht ein Grund, es einmal auszuprobieren. Dafür musst du an einem trüben Tag nochnicht einmal das Haus verlassen, denn Piloxing funktioniert ganz prima auch im eigenen Wohnzimmer. Genauso wie ein weiterer, ultimativer Gute-Laune-Garant: Zumba. Am meisten Spaß macht’s natürlich mit Freunden, also bringt euch in Schwung und schwingt die Hüften. Jede Menge Workout-Videos dazu gibt es natürlich auf Youtube – viel Spaß beim gemeinsamen Schwitzen auch ohne sommerliche Temperaturen.

 

So, und jetzt zum Abschluss noch ein Trick, wie ich mir an tristen Tagen manchmal den Sommer zurückhole. Aber bitte nicht lachen. Schmiert euch zwischendurch einfach mal so mit Sonnencreme ein – braucht man zwar nicht, aber der Duft weckt sofort Erinnerungen an das letzte richtige Sonnenbad. Augen zu, tief einatmen und Sommerfeeling erleben!

 

Bis bald,

Eure Emma Bagel