BACKFACTORY GmbH Menü

Snack-Check Croissants

Es gibt sie süß und herzhaft, pur, belegt, mit Füllung oder überbacken. Ja sogar in Laugenform kommen sie daher: Croissants. Mit ihnen kommt immer ein Stück Frankreich auf den Tisch. Ich hab mich für euch einmal schlau gemacht, was die Halbmonde aus Plunder so können.

Für viele gehört ein Croissant einfach zu einem klassischen französischen Frühstück. Aber ob die Köstlichkeit ihren  Ursprung tatsächlich in  Frankreich hat, ist umstritten. Das österreichische „Kipferl“ wird oft als „Ur-Croissant“ angesehen. Die französische Pâtissiers stellten die österreichische Spezialität dann nur etwas knuspriger und luftiger her. Auch beim Snack-Profi darf diese Köstlichkeit natürlich nicht fehlen.

Dass die Croissants traditionell aus Plunderteig hergestellt werden, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Der erinnert an Blätterteig, wird aber mit Hefe zubereitet und enthält mehrere Butterschichten. Diese werden auf den Hefeteig aufgetragen, bevor er mehrmals gefaltet und wieder ausgerollt wird. Habt ihr schon die leckeren Croissants in verschiedenen Geschmacksrichtungen bei Back-Factory gesehen? Neben den klassischen Croissants bietet Back-Factory auch Nuss-Nougat-, Frischkäse- und Laugencroissants an. Köstlich!

Habt ihr schon gewusst, dass der Name des beliebten Gebäcks aber – wen wundert’s – tatsächlich aus Frankreich kommt? Er lehnt sich an die Form der leckeren Teigteile an. „Croissant de Lune“ bedeutet nämlich „Halbmond“. 

O là là – Ein königlicher Genuss
Übrigens sagt man keiner Geringeren als Marie Antoinette nach, das Croissant nach Frankreich gebracht zu haben. Sie wollte nach ihrer Heirat mit Louis XIV nicht auf die Kipferl aus ihrer Heimat verzichten.

Für alle, die sich für die Snacks bei Back-Factory interessieren, schaut doch mal hier vorbei:
https://www.back-factory.de/lecker-frisch/unsere-produkte.html
Hier findet ihr das komplette Sortiment.

Bon Appétit!

Eure Emma