BACKFACTORY GmbH Menü
Back-Factory Tanz in den Mai Waldmeister Bowle

Tanz in den Mai

Feiern, tanzen, singen – diese Nacht hat es in sich

Endlich steht für viele wieder ein langes Wochenende an. Wer sich den Montag, 30.04.2018 frei genommen hat, darf volle 4 Tage mal an was anderes als ans Arbeiten denken. Denn am 1. Mai feiert man in ganz Deutschland das Ende der kalten Jahreszeit und kuriert sich eventuell von der feucht-fröhlichen Party am Vorabend aus. Viele bunte Bräuche und Traditionen locken die Menschen am 1. Mai aus ihren Häusern.

Schon am Vorabend des 1. Mai geht es los. In vielen Regionen Deutschlands stellen die jungen Männer in der Nacht einen sogenannten Maibaum vor die Fenster ihrer Freundinnen – ein Brauch aus dem 17. Jahrhundert. Meistens sind dies junge Birken, die mit bunten Bändern geschmückt werden. Dazu gehen die jungen Männer in die Wälder und schlagen die Birken dort selbst – unter strenger Aufsicht der Förster. Übrigens: In Bayern werden traditionell bis zu 30 Meter hohe Maibäume mit Kranz und Krone auf den Dorfplätzen aufgestellt.

Schon zu Zeiten der Germanen wurde vom 30. April auf den 1. Mai der Frühling begrüßt und böse Geister vertrieben. In vielen  Dörfern und Städten finden zahlreiche Tanzveranstaltungen statt, der sogenannte „Tanz in den Mai“. Dies können traditionelle Feste sein, aber auch immer mehr Clubs, veranstalten Mai-Partys, die zum Tanzen einladen.

MAITANZ, MAIBOWLE UND MAIFEUER - TRADITIONEN AM MAIFEIERTAG
Von Region zu Region unterscheiden sich die Traditionen am 1. Mai sehr. Neben dem Maibaum gibt es beispielsweise die Wahl einer Maikönigin und eines Maikönigs. Dies ist besonders in Dörfern und Gemeinden eine unumgängliche Tradition geworden. Aber auch der traditionelle Maigang ist in vielen Regionen unseres Landes weit verbreitet. Ganze Gruppen sieht man dann am 01.Mai mit dem Bollerwagen, zu Fuß oder mit dem Rad durch die Gegend ziehen. Aber auch die traditionelle Maibowle darf bei vielen von Euch nicht fehlen. Die Maibowle ist das klassisch-erfrischende Getränk für ein Maifest oder Tanz in den Mai und besteht zumeist aus Wein, Sekt, Zucker und gaaaaaanz viel Waldmeister. Da Waldmeister Anfang Mai kurz vor der Blüte steht, ist er besonders geeignet ihn zu diesem Zeitpunkt zu pflücken und einer köstlichen Bowle den Geschmack zu geben.

Ein leckeres Rezept für die Maibowle findet ihr bspw. hier: https://www.daskochrezept.de/rezepte/maibowle-klassisch_259847.html

Ein weiterer Brauch ist das Maifeuer beziehungsweise die Walpurgisnacht. Nach altem Volksglauben treffen sich in dieser Nacht Hexen auf dem Brocken im Harz und tanzen mit dem Teufel. Als Schutz vor ihnen sollen ausgelegte Besen dienen und Puppen aus Stroh sollen Hexen und Teufel vertreiben. Um Mitternacht soll der Spuk dann vorbei sein, wenn die bösen Geister wieder verschwinden.

Also feiert und genießt den freien Tag!

Eure Emma

P.S. Für den Hunger zwischendurch haben in vielen Städten die Back-Factory-Stores für euch geöffnet ;-)